Skip to Content

 

Aktuelles

Duales Studium bei RPBL

08/2016

Neben vielen spannenden Ausbildungsberufen, bietet die RPBL jungen Menschen erstmals ab 2017 auch mit einem Dualen Studium die Chance in einen fundierten Berufseinstieg.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz bilden wir im Bereich Business Administration/ Industriekaufmann (m/w) aus.

Mischmeister (m/w) Asphaltanlage gesucht!

08/2016

Für unsere Asphaltmischanlage in Plaidt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen zuverlässigen Mischmeister (m/w).

Nach einer ausführlichen Einarbeitung und Mitarbeit im Mischwerk, wo Sie die Aufgaben in den Bereichen Betriebslogistik und Organisation sowie der Anlagensteuerung und Instandhaltung kennenlernen, sollen Sie für die Mischanlage in Plaidt verantwortlich werden. Im Bedarfsfall sind auch Einsätze in Schwarzlay/Kaperich möglich.

Neues System zur Minimierung von Absturzgefahren im Einsatz

08/2015

Arbeitssicherheit hat für uns höchste Priorität bei der Natursteingewinnung. Seit neuestem setzt die RPBL ein speziell konzipiertes, effektives System ein, das Absturzgefahren an Bruchkanten in Steinbrüchen minimiert. Entwickelt wurde es von einem unserer technischen Leiter selbst! Mehr dazu erfahren Sie in Ausgabe 4 (August 2015) der "Steine + Erden" oder lesen Sie hier weiter.

 

 

 

RPBL Neues Basaltwerk eröffnet

Im Langacker 1, Ochtendung, so lautet die Anschrift des neuen Basaltwerkes Langacker, das die Rheinischen Provinzial Basalt- und Lavawerke (RPBL) am 12. September nicht nur offiziell einweihten, sondern im Rahmen eines „Nachbarschaftstreffs“ auch der Bevölkerung von Ochtendung und Plaidt präsentierten. 

Da das Basaltvorkommen in Mayen, einem der traditionellen RPBL-Standorte in der Eifel, erschöpft ist, liefen seit 1998 die Planungen für einen Ersatzstandort. In langwierigen Verhandlungen gelang es, einen Konsens zwischen Politik, Behörden sowie Umwelt- und Naturschutz zu erzielen, um dieses neue Werk „auf der grünen Wiese“ errichten zu können. „Es ist ein enormer Kraftakt, einen Tagebau zur Rohstoffgewinnung neu zu erschließen“, betonte RPBL-Geschäftsführer Thomas Blau bei der Begrüßung der Gäste zur Eröffnung.

Basalt aus Bolsdorf mit bester AKR Performance: WS-Grundprüfung mit Auszeichnung bestanden !

Mit dem Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau Nr. 04/2013 des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wurden ergänzende Anforderungen zu den Technischen Lieferbedingungen für Beton (TL Beton-StB 07) eingeführt. Für Fahrbahndecken aus Beton ist für Belastungsklassen Bk100 bis Bk 1,8 der Nachweis der Unbedenklichkeit nach DIN EN 12620 zu führen. Das Ziel ist die Vermeidung schädigender Alkalireaktion (AKR) im Beton unter Tausalzeinwirkung (Feuchtigkeitsklasse WS).

Inhalt abgleichen