Skip to Content

 

Ochtendung/ Lavawerk

In diesem RPBL-Werk in der Osteifel kommen Lavaschlacken zum Abbau. Es handelt sich um ein junges, quartäres Vulkangestein, das außerordentlich porös ist und über eine raue Oberfläche verfügt.
 
Durch den hohen  Porenanteil ist es besonders leicht. Damit wird es zum  idealen Zusatz, der  in Betonsteinwerken und  bei der Mauersteinproduktion eingesetzt werden kann. Die Porosität garantiert  zugleich ein großes Wasserspeichervermögen. Daher werden die Lava-Korngemische  bevorzugt im Sportplatzbau und bei der Herstellung von Dachsubstraten verwendet. Kornabgestufte Gemische kommen  außerdem als Frostschutzschicht im Straßenbau zum Einsatz. Aus Einzelkörnungen können über eine Dosieranlage anforderungsgenaue Gemische hergestellt werden.

 
Hier geht's zu den aktuellen Öffnungszeiten.