Skip to Content

 

RPBL auf "neuen Wegen"

09/16

Wege - sie müssen nicht immer versiegelt sein! RPBL bietet eine neue Wegebauart mit einem speziellen Materialmix, der durch seine Zusammensetzung und definierten Kornaufbau die Standfestigkeit, Belastbarkeit und Lebensdauer von ungebundenen Wegen und Flächen deutlich erhöht und durch seine Festigkeit eine echte Alternative zur Versiegelung darstellt. Dabei wird eine zweischichtige Bauweise angewendet, bei der eine dynamische Schicht und eine Deckschicht zusammenwirken. Die dynamische Schicht führt große Regenmengen schnell nach unten ab und versorgt bei Trockenheit die Deckschicht mit Feuchtigkeit.

Selten war das Wetter mit Starkregen, Hagel und Sonnenschein in der Eifel und am Mittelrhein so launisch und extrem wie im „Sommer“ 2016. Viele Hausbesitzer haben mit überfluteten Kellern, Camper und Autofahrer mit weggeschwemmten Straßen die Folgen der Wetterkapriolen schmerzlich zu spüren bekommen. Extreme wie diese setzen Wegen und Flächen, insbesondere in Hanglagen, massiv zu. Wasser muss die Möglichkeit haben zu versickern oder geregelt abfließen zu können. Schnell entstehen Erosionen, die bei ungebundenen Wegen aufwendige Instandsetzungsarbeiten nach sich ziehen. Die neue Bauart von entsiegelten Wegen ist hierzu eine attraktive Alternative! Ein speziell dafür entwickelter Materialmix ermöglicht eine deutlich verbesserte Stabilität.

Eine optimale Deckschicht für sehr stabile entsiegelte und wassergebundene Wege und Flächen ist HanseGrand Robust, an deren Entwicklung die RPBL beteiligt war. 

                                                

RPBL ist auch Produzent von HanseGrand, dem Marktführer im alternativen Wegebau. Reine Naturmaterialien liefern die Basis. Durch den hochwertigen Rohstoff Basanit aus dem RPBL Werk Nickenich wird eine hohe Belastbarkeit der Flächen möglich. Die moderne Aufbereitungstechnik der RPBL garantiert gleichmäßige Kornabstufungen. Die Bindewirkung der Materialmixtur basiert auf speziell aufeinander abgestimmten Mineralkomponenten aus Spezialsanden und -kiesen. Ohne Bindemittel sorgt alleine die starke Kornverzahnung des Gemisches für eine dauerhafte Stabilität. Der einzige Zusatz ist Wasser. Wie beeindruckend robust diese ungebundenen Wegdecken sind, bestätigt eine außergewöhnlich hohe Oberflächenscherfestigkeit von über 100kN/m² bei gleichzeitig hoher Wasserdurchlässigkeit.

Die Wegemischung ist prädestiniert für Parkplätze, Rad- und Wanderwege, Wirtschafts- und Forstwege etc. Insbesondere in der Nähe von Bäumen ist die neue Bauweise eine wertvolle Alternative, denn anders als versiegelnde Beläge behindert sie nicht das Wurzelwachstum.

Seine überlegenen mechanischen Eigenschaften hat das wasserdurchlässige Material bereits beim Musikfestival Rock am Ring 2016 auf dem Flugplatzgelände in Mendig bewiesen. Während die unbefestigten Campingwiesen aufgrund der starken Regenfälle im Matsch versanken, hielten neben den asphaltierten auch die wassergebundenen, mit HanseGrand Robust befestigten Wege den enormen Belastungen stand und waren sowohl während der Unwetter als auch danach problemlos nutzbar.

                                                

Eine Investition in neue Wege, die sich lohnt!

Bei Interesse steht Ihnen Frau Anja Schmidt unter 02642-401141 oder anja.schmidt@rpbl.de zur Verfügung.